Änderungen von KfW-Produkten ab 24. Januar 2020

Zum 24. Januar 2020 treten bei zahlreichen KfW-Produkten Änderungen in Kraft. Die Neuigkeiten im Überblick:

Energieeffizient Sanieren (151, 152)

  • Erhöhung der Tilgungszuschüsse um 12,5 %
  • Erhöhung des Förderhöchstbetrages für ein KfW-Effizienzhaus auf 120.000 Euro pro Wohneinheit

Energieeffizient Bauen (153)

  • Erhöhung der Tilgungszuschüsse um 10,0 %
  • Erhöhung des Förderhöchstbetrages auf 120.000 Euro pro Wohneinheit

IKU - Energieeffizient Sanieren (219)

  • Erhöhung der Tilgungszuschüsse um 10,0 (KfW-Effizienzhaus) bzw. 15,0 % (Einzelmaßnahmen)
  • Erhöhung der Förderhöchstbeträge der Tilgungszuschüsse pro qm entsprechend um 100 bzw. 150 Euro pro qm

KfW-Energieeffizienzprogramm – Energieeffizient Sanieren (277, 278)

  • Erhöhung der Tilgungszuschüsse um 10,0 (KfW-Effizienzhaus) bzw. 15,0 % (Einzelmaßnahmen)
  • Erhöhung der Förderhöchstbeträge der Tilgungszuschüsse pro qm entsprechend um 100 bzw. 150 Euro pro qm

Erneuerbare Energien "Premium" (271, 281)

  • Erhöhung des APEE-Zusatzbonus auf 30 %
  • Erhöhung des Förderhöchstbetrages bei großen effizienten Wärmepumpen auf 100.000 Euro

Bauherren können sich hier informieren https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/index-2.html