EnEV-Vereinfachungen "EnEV-easy"

EnEV-Vereinfachungen für nicht gekühlte Wohngebäude

Wer ein neues Haus bauen will, muss die Anforderungen der EnEV erfüllen

Den rechnerischen Nachweis zu führen, ist für die beauftragten Ingenieure oder Planer allerdings komplex und zeitaufwändig.

 

 

Daher sieht die EnEV für neue Wohngebäude ein vereinfachtes Modellgebäudeverfahren vor, inoffiziell „EnEV-easy“ genannt: Dieses geht davon aus, dass bestimmte ungekühlte neue Wohnhäuser die Kriterien erfüllen, wenn sie eine bauliche und anlagentechnische Standardausstattung aufweisen. Nachdem die zuständigen Bundesministerien hierzu eine Bekanntmachung erlassen haben, kann „EnEV-easy“ nun für alle entsprechenden Neubauten mit Bauantragstellung ab 01.01.2016 verwendet werden.
Die Details des Verfahrens wurden mit der Bekanntmachung veröffentlicht, die Sie hier inklusive einer Checkliste herunterladen können.

Übrigens:

Auch der Nachweis für ein KfW-Effizienzhaus 55 kann über die Einhaltung von Referenzwerten geführt werden